Hamburg – Stadt und Staat

Die durch die Flüsse Elbe und Alster gekennzeichnete Hansestadt
mit 1,7 Mio. Einwohnern und einer Fläche von 755 qkm ist
wirtschaftlich und kulturell das Zentrum Norddeutschlands.
Die vielen Grünflächen rund um die Alster machen Hamburg zu
einer Region, die auf engstem Raum eine Kombination aus
Erholungsmöglichkeiten und gleichzeitig nahezu unzähligen
Attraktionen bietet.

Mit über 2.300 Brücken kann man die Stadt auch als deutsche
Stadt der Brücken bezeichnen, deren Geschichte bis ins
8. Jahrhundert zurückreicht. Seit dem 12. Jahrhundert ist Hamburg
der wichtigste Umschlagplatz der Hanse für Getreide, Tuche, Pelze,
Gewürze, Holz und Metalle.

Ein großer Teil dieser eindrucksvollen Geschichte lässt sich in der
historischen Speicherstadt, der darin integrierten größten
Miniatureisenbahn und vor allem in einer Hafenrundfahrt nachvollziehen.

Hamburg ist aber auch die Stadt der Theater und Musicals, es gibt 31
Theater, 6 Musicalspielstätten und 10 Kabaretts.

Wer nach dem Spaziergang durch die historischen Teile der Stadt seinen
Kulturen Informationsbedarf noch befriedigt hat, kann dies in 50
staatlichen und privaten Museen nachholen.

Durch den Handelseinfluß ist auch das kulinarische Gesicht Hamburgs
geprägt, von über 4.000 Restaurants laden 2.400 zum Genuss
ausländischer Küche ein.

Wer die Abende nach seinem Geschmack ausklingen lassen möchte, dem
bietet Hamburg ein Nachtleben, das seinesgleichen sucht.